Freitag, 23. März 2012

Schnelle Brownies a la Jamie Oliver

Durch Zufall habe ich letzen Samstag eine Folge von "Jamie´s 30 Minute Menus" gesehen. Und dort hat er ein Brownie Grundrezept gezeigt, welches ich dann am Sonntag gleich ausprobiert habe. Es passiert nicht oft, dass ich ein Rezept aus dem TV nachkoche, aber bei den Brownies musste ich es testen, da dieses Rezept wunderbar variabel ist. Und was soll ich sagen? Die Brownies war der WAHNSINN! Unfassbar lecker! Außen eine zarte Kruste und innen Butterzart mit geschmolzener Schokolade. Oh man, das war der Schoki-Overkill :-D Die müsst Ihr einfach testen! Ich habe das Rezept nur unwesentlich verändert. Ich habe die Hälfte der Backschokolade durch eine Tafel Milka ersetzt. Ich hatte die Sondertafel "Vanillepudding". Aber hier kann man ja auch einfach seine Lieblingssorte nehmen. Alles kein Problem. Außerdem habe ich die Zuckermege um 50gr. verringert. Die Süßkraft ist absolut ausreichend. Ich würde sogar sagen, dass bei Verwendung von Milkaschokolade auch 100gr. Zucker ausreichen.

Und das Beste: Die Brownies sind wahnsinnig schnell fertig! Genau richtig, wenn mal unangekündigter Besuch kommt oder oder oder.  Die Gäste werden gar nicht merken, dass man mal eben weg war um Brownies zu backen :)

Für das Backpapier habe ich noch einen Tipp. Bessergesagt, den hatte Jamie Oliver. Um in dem kleinen Backblech mit hohem Rand auch in jede Ecke Backpapier zu bekommen, zerknüllt man das Backpapier unter laufendem Wasser, streicht es auf der Arbeitsfläche glatt, tupft es ganz leicht ab und fettet es dann mit dem leeren Silberpapier der Butter ein. Dann ist es sehr flexibel und lässt sich wunderbar in jede Ecke streichen. Das klappt wirklich ohne dass es reißt, ich habe es selbst getestet! Ein wirklich toller Tipp!

Ich habe grob gehackte weiße Schokolade, sowie Orangenzesten einer Bio Orange darübergestreut. Das Orangenaroma macht sich toll, bei dieser schokoladigen Angelegenheit :)


Kommentare:

  1. Danke - die werden am Schulfest auch gut schmecken!

    AntwortenLöschen
  2. Hm... ich hab sie gerade getestet, aber meine sind nichts geworden :(
    Das pure Fett. Aber bei 250g Butter auf 5 El mehl, hätte ich mir das auch denken können :)

    AntwortenLöschen