Sonntag, 18. März 2012

Rosmarinkartoffeln mit Sour Creme

Halli Hallo ihr Lieben!

Heute bekommt ihr ein sehr simples, aber unglaublich leckeres Rezept! Mein Kartoffelhassender Göttergatte war zum Abendessen nicht da, also habe ich die Gunst der Stunde genutzt und gleich mal ein Kartoffelgericht zubereitet. Ich liebe es, mit vielen frischen Kräutern zu kochen. Es gibt nichts Besseres, als der intensive Duft der Kräuter, wenn man sie hackt. Für Trockenkräuternutzer wäre das sicher eine olfaktorische Offenbarung :-)

Ich habe bei der Sour Creme eine selbstgemachte Mayonnaise verwendet. Ihr könnt aber auch normale nehmen. Mir schmeckt die selbstgemacht aber einfach besser und ich weiß was drin ist ;-) Das Rezept für die Mayo reiche ich nach.

Falls Ihr euch fragt, was confierter Knoblauch ist, dass ist quasi ein eingekochter Knoblauch in Öl. Unglaublich lecker! Ich habe dazu noch keinen eigenen Blogpost, daher leite ich Euch weiter zur dem Blog, auf dem ich dieses tolle Rezept selbst entdeckt habe. Und das ist kein Geringerer, als Stephs´s Kuriositätenladen. Ihr könnt natürlich auch normalen Knoblauch nehmen, der ist dann aber sehr viel dominanter im Geschmack. Oder ihr lasst ihn einfach weg.

Einen schönen Sonntag noch für Euch!




Kommentare:

  1. Deine Ofenkartoffeln sehen echt gelungen aus. Da wünscht man sich sofort eine Portion herbei.... :D

    Mit lieben Grüßen,
    Sarah Maria

    AntwortenLöschen
    Antworten
    1. Die sind auch extrem lecker :) Ich kann mich da immer nur ganz schwer im Zaum halten wenn es die gibt. Eine Prise Fleur de Sel macht es perfekt :D Und so einfach gemacht!

      Löschen